Seniorenwohnen

Erfahren Sie mehr über unsere Seniorenwohnungen in Dreetz und Neuruppin.

Seniorenwohnen Senioren-Wohngemeinschaft Neues Projekt

Seniorenwohnen

Dreetz

Seniorenwohnen Dreetz

Aus mehr als 10- jähriger Erfahrung im Seniorenwohnen, wissen wir, dass ältere Menschen ungern in Orte umziehen, die sie von gewohnter Umgebung, von gleichaltrigen Freunden, Kindern, Enkelkindern und Lebensgewohnheiten trennen.


Grundgedanke unseres Seniorenwohnens ist es, so viel Selbständigkeit wie möglich in der Wohnung zu erhalten und so viel Betreuung, Pflege und Versorgung wie nötig anzubieten.


Wir bieten:
  • barrierefreie und seniorengerechte Wohnungen mit Wohn- und Schlafraum, Bad und Küche mit durchschnittlich 35 m²
  • die Wohnung kann individuell gestaltet und selbst möbliert werden
  • die Mitnahme von bestimmten Haustieren ist erlaubt
  • Telefon- und Kabelanschluss
  • einen Ansprechpartner für alle Belange
  • bei Bedarf auch Pflege und Hauswirtschaft


Alle Wohnungen sind ebenerdig und für Rollstuhlfahrer über Rampen zugänglich. Der Außenbereich ist als Park angelegt und kann von den Bewohnern mitgestaltet werden.Unser Haus befindet sich in sehr ruhiger Lage, kein Durchgangsverkehr, am Waldrand.Der gesamte Komplex „Seniorenzentrum Dreetz“ in der Gemeinde Dreetz. ( 1220 Einwohner )Im nahen Umkreis befinden sich eine Bushaltestelle, eine Einkaufsmöglichkeit, eine Arztpraxis, Post und Frisör.

Neuruppin

Seniorenwohnen Neuruppin

Seit dem 13. Mai 2006 gibt es in Neuruppin auf dem Gelände des Diakonischen Werkes Ostprignitz-Ruppin e.V. - Bahnhofstraße 11a - eine altersgerechte Wohnanlage für Senioren.


Hier können ältere Menschen in fünf Zwei- und einer Einraumwohnung(en) ihren Lebensabend genießen. Diese zwischen 39 und 44 Quadratmeter großen, hellen und ebenerdigen Wohneinheiten sind durchweg seniorengerecht gestaltet. Direkt vor der Tür befindet sich eine parkähnliche Anlage, welche sich optimal zum relaxen anbietet. Hier werden die Mieter mittels gepflasterter Wege auf eine zentrale Fläche geleitet, auf der sich Bänke zum Verweilen und treffen von Nachbarn und Freunde befinden. Aufgewertet wird die Anlage mit geschickt angelegten Rasen- und Grünflächen, die in Kombination mit verschiedenen Pflanzen und Bäumen ihre Akzente setzen.


Gleich mehrere Faktoren sprechen bei dieser Wohnanlage für sich: gleich nebenan befindet sich die HÄUSLICHER KRANKENPFLEGE und die TAGESPFLEGE mit ihrem reichhaltigen Programm.


Sollten Sie sich für das altersgerechte Wohnen in der Bahnhofstraße interessieren, wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gern vor Ort oder telefonisch unter 03391/402729-0.

Senioren- Wohngemeinschaft

Neuruppin

Team Wohngemeinschaft Neuruppin

Zusammen ist man weniger alleine 

Unsere Seniorenwohngemeinschaft stellt eine Alternative zur herkömmlichen Versorgung von Menschen mit Demenz dar. Sie ist keine Einrichtungen im Sinne des Heimgesetzes, sondern hier leben 10 Menschen als Mieter in einer Wohnungseinheit zusammen. Sie werden dort von einem selbst gewählten ambulanten Pflegedienst „rund um die Uhr“ betreut und versorgt. 


Die Senioren- Wohngemeinschaft wird durch die Bewohner bzw. deren Vertreter selbstbestimmt geführt.


Alle Bewohner der Senioren- WG haben ihr eigenes Zimmer, das mit eigenen Möbeln und persönlichen Gegenständen ausgestattet werden kann. Die Ausstattung der Gemeinschaftsräume obliegt ebenfalls den Mietern, bzw. den Angehörigen oder Betreuern. 


Die Tagesstruktur ist nicht starr vorgegeben. Im Vordergrund steht die Organisation des Haushalts, in den die Mieter entsprechend ihren Möglichkeiten, Wünschen und Bedürfnissen eingebunden und beteiligt werden. Dazu gehören das Zubereiten von Mahlzeiten, das Waschen von Wäsche, Putzen, Blumenpflege und der Einkauf. Zuständig für die Unterstützung der Mieter sind Alltagsbegleiter und eine Präsenskraft, die eine entsprechende Ausbildung haben.

Neuruppin

Senioren- Wohngemeinschaft Neuruppin

Wer nicht mehr alleine zu Hause Leben und Wohnen kann, der ist in einer Senioren- Wohngemeinschaft gut aufgehoben, denn zusammen ist man weniger allein.


Seit Januar 2007 hilft die Diakonie-/Sozialstation bei der Vermittlung eines Zimmers in einer Senioren-Wohngemeinschaft mit insgesamt 10 Zimmern.


Durch tatkräftige Unterstützung der Neuruppiner Wohnungsbaugesellschaft wurden in einem renovierten Gebäude in der Bahnhofstraße 11 in Neuruppin entsprechende Zimmer hergerichtet, die den modernen Anforderungen an eine Wohngemeinschaft entsprechen. Jeder Bewohner ist eigenständiger Mieter und bewohnt ein von ihm eingerichtetes eigenes Zimmer mit einer Größe zwischen 20 und 25 qm.


Fernseh- und Telefonanschluss sind in jedem Zimmer vorhanden. Ausreichend Sanitäranlagen und die Möglichkeit zum Baden oder Duschen stehen jedem Bewohner zur Verfügung.
Die allen zur Verfügung stehende großen Wohnküchen bilden den zentralen Mittelpunkt der Wohngemeinschaft.
Hier spielt das tägliche Leben, wobei sich jeder Bewohner jederzeit in sein Zimmer zurückziehen kann. Wer gern an der frischen Luft ist, hat die Möglichkeit eine Sitzecke im Hof und den angrenzenden Park der Tagespflege zu nutzen. Für Gehbehinderte steht ein Treppenlift zur Verfügung.


Allen Bewohnern steht „ Rund um die Uhr“ fachlich qualifiziertes Personal zur Verfügung, dass bei der Bewältigung des Alltags hilft und begleitet.


Wer mehr über das Leben in einer Wohngemeinschaft erfahren möchte, kann sich telefonisch unter 03391/402729-2 bei unserer Mitarbeiterin Frau Niquet informieren.

Ein neues Projekt der Diakonie

„Modern wohnen in denkmalgeschütztem Gebäude“
Mit dem Kauf eines ehemaligen Verwaltungsgebäudes in der Bahnhofstraße 17 in Neuruppin, will das Diakonische Werk Ostprignitz- Ruppin e.V. weitere Möglichkeiten des Wohnens für Senioren schaffen. Die Einweihung dieses Hauses soll 2017 erfolgen.


„Wohnen, Betreuung und Pflege im Alter gehören für die Diakonie zusammen.
Wir stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und bieten Ihnen alle Leistungen rund um das Thema Pflege und Versorgung in der eigenen Wohnung.


Zu unseren Mitarbeitern gehören qualifizierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Krankenschwestern, Pflegehelferinnen, hauswirtschaftliche Hilfen und ehrenamtliche Helfer. Gemeinsam bilden sie ein kompetentes Team, das Ihnen die Leistung bietet, die Sie brauchen.


In dem 3-geschossigen Gebäude entstehen neben seniorengerechten 2- Raum- Wohnungen auch 2 Wohngemeinschaften. Das Angebot dieser Wohnform richtet sich an Menschen, die an Demenz erkrankt sind und die in ihrem jetzigen Zuhause nicht mehr optimal versorgt werden können. Hiermit bieten wir eine Wohnform, die den Wünschen und Vorstellungen von einem selbst bestimmten Leben im Alter trotz Krankheit entspricht und Angehörige mit einbezieht. Hier ist die Teilhabe am Gemeinschaftsleben ebenso gegeben wie die Rückzugsmöglichkeit in den eigenen individuell gestalteten Raum.